Coaching  Konstanz.

Egal ob selbstständig oder angestellt – Coachings setzen Entwicklung in Gang. Business Coaching für Unternehmer*innen, Führungskräfte, Teams und Privatpersonen mit beruflichen Fragen und Zielen.

Coaching Modell Holon
Holonische Perspektive

Klar Führen

#Für aktive Führungskräfte, Nachwuchsführungskräfte und Selbstständige

Coaching gehört mittlerweile zum Alltag vieler Organisationen und ist integraler Bestandteil einer nachhaltigen Führungskräfte- und Personalentwicklung. Auch von Führungskräften selbst werden immer mehr Coachingkompetenzen verlangt. Führungskräfte und Selbstständige suchen Coaches auf, um Klarheit und Orientierung zu gewinnen oder eine Sparringspartnerschaft aufzubauen.

Das Einzelcoaching ist ein Prozess, in dem wir Ihre Situation ganzheitlich analysieren und reflektieren. Wir sortieren Ihre Themen, klären Ihre Erwartungen und weiten Ihre beruflichen Handlungsspielräume aus. Als Coach unterstütze ich Sie dabei, diese Entwicklung bewusster und eigenverantwortlicher zu gestalten.

Führungskräfte Coaching
Systemisch integratives Coaching ist ein effektives und bewährtes Instrument, um sich in einem komplexen und dynamischen Umfeld besser zurecht zu finden. Ein Entwicklungsformat, das auch in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnt.

Business Coaching Konstanz

Anlässe

  • Reflexion von Person, Rolle und Führungsverhalten
  • Persönlichkeits- und Potenzialentwicklung
  • Vorbereitung auf neue Aufgaben, Funktionen und Positionen
  • Entwicklung von Führungskompetenzen
  • Konfliktmanagement

Als Coach biete ich Ihnen:

  • Begleitung von Menschen mit beruflichen Angelegenheiten
  • Beratungs- und Prozessbegleitung auf gleicher Augenhöhe
  • Empathie, Wertschätzung, Perspektivwechsel und Ressourcenorientierung
  • Erkennen von Verhaltensmustern und inneren Wertesystemen
  • Wahrnehmung von Spannungsfeldern, um gesamtverantwortlich Entscheidungen zu treffen
  • Steigerung der Selbstwirksamkeit und des Problemlösungspotenzials

Den inneren Kompass kalibrieren

#Berufliche Neuorientierung #Persönlichkeitsentwicklung

Coaching setzt bei Ihren individuellen Fragestellungen und Anliegen aus dem beruflichen und persönlichen Umfeld an. Anlässe für ein Coaching sind wiederkehrende Kommunikationsprobleme, Konflikte oder eine berufliche Um- oder Neuorientierung.

Meinem Verständnis nach ist Coaching wesentlich auf konkrete Veränderungen und Lösungen im „realen“ Leben ausgerichtet. Der Erfolg eines Coaching-Prozesses lässt sich somit klar an seinen Auswirkungen im Alltag messen. Entsprechend bedeutsam ist die bewusste Auseinandersetzung mit diesen Auswirkungen. Reflexion und Kommunikation nehmen in diesem Prozess eine Schlüsselrolle ein. Ich unterstütze Sie dabei, wieder aus Ihrer Mitte heraus zu agieren und Ihre Selbstwirksamkeit zu mobilisieren.

Karriereplanung
Antworten zu Karriere- und Berufswegfragen orientieren sich nicht nur an Ihrer Ausbildung und am Arbeitsmarkt, sondern an Ihren ganz persönlichen Vorstellungen vom Arbeitsleben: Ihren Werten, Ihren Wünschen und Zielen, Ihren Interessen und Vorlieben, Ihren individuellen Rahmenbedingungen. Ich unterstütze Sie dabei, wichtige Entscheidungen und mögliche Konsequenzen gut vorzubereiten. Ziel ist es, Ihre berufliche und persönliche Zukunft bewußt und sinnvoll zu gestalten.

Stress- und Burnoutprävention

#Stressmanagement #Resilienz

Unser Leben und unser Umfeld ist zunehmend komplexer und erfordert besondere Kompetenzen. Um die Herausforderungen unserer volatilen Welt zu meistern, gilt eine zukunftsorientierte Einstellung und eine positive Haltung gegenüber Veränderungen als Basis für Anpassungsfähigkeit.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist unsere Gesundheit. Egal ob Führungskraft oder Teammitglied,  jede-/r Einzelne ist darauf angewiesen, gesund und leistungsfähig zu bleiben. Ein Burnout kann entstehen, wenn über einen längeren Zeitraum das Gleichgewicht zwischen „Energie geben“ und „Energie bekommen“ nicht mehr stimmig ist.

Individuelles Einzelcoaching kann ein Burnout aktiv vorbeugen oder dabei helfen, sich in der Zeit nach einem Burnout neu aufzustellen und zu motivieren. Burnout-Prophylaxe heißt, persönliche Stressmuster rechtzeitig zu verstehen und aktiv damit zu arbeiten.

Resilienz & Burnout-Prävention 
Im Workshop „Resilienz & Burnout-Prävention“ geht es darum, Unternehmen und Mitarbeitende zu sensibilisieren und eigene Resilienzfaktoren zu erkennen. Der Workshop bietet Erklärungsansätze für die Entstehung von Stress, zeigt Wege zur Einflussnahme und konkrete Lösungsstrategien für einen veränderten Umgang mit inneren und äußeren Stressfaktoren.

Häufig gestellte Fragen

#FAQ

Was ist Coaching?

Coaching bezeichnet in erster Linie strukturierte Gespräche zwischen einem Coach und einem Coachee (Klient*in). Systemisches Coaching ist dabei sowohl als Theorie (weil es Beschreibungen und Erklärungen bietet), als auch als Haltung (setzt eine spezifische Einstellung des Coaches voraus) zu verstehen. Die Ziele des Coachees stehen dabei im Mittelpunkt. Es werden keine Ratschläge oder Hinweise gegeben, sondern es wird mit den Stärken, Ressourcen und Potenzialen des Nutzers/der Nutzerin gearbeitet.
Das Konzept unterscheidet drei Ebenen (KEA-Ansatz): das psychische System der Kognition, das biologische System der körperlichen Prozesse und der Gefühle, sowie das soziale System des Handelns und Kommunizierens. Vereinfachend könnte man diesen Ansatz mit den Metaphern: Kopf – Herz – Hand beschreiben.

Wie läuft ein Coaching ab?

Eine strukturierte Standortbestimmung und eine offene Auseinandersetzung mit sich selbst und den eigenen Wünschen, Bedürfnissen und Zielen helfen, die Koordinaten Ihres zukünftigen Entwicklungsfeldes festzulegen. Ich unterstütze Sie dabei, Ziele zu konkretisieren und Lösungen zu entwickeln. Expert*in für die Situation bleiben durchweg Sie. Meine Aufgabe als Coach liegt darin, diesen Prozess lösungsorientiert und zielführend zu gestalten.

Für einen erfolgreichen Coachingablauf bedarf es einer guten, tragfähigen Beziehung zwischen Klient*in und Coach. Voraussetzung dafür ist, dass wir uns beide mit Vertrauen und Offenheit begegnen. Unsere Arbeit findet stets im geschützten Rahmen statt.

Phase 1: Kontaktaufnahme | Kennenlernen
Vorgespräch: Erwartungen und Rahmenbedingungen werden geklärt.
Phase 2: Inhaltliche Orientierung
Definition und Priorisierung der Themen.
Phase 3: Analyse 
Positionsbestimmung und Zielausrichtung. Entwicklung von Handlungsstrategien und Maßnahmen.
Phase 4: Veränderungsphase
Umsetzung und Reflexion: Alltags-Transfer der entwickelten Lösungen.
Phase 5: Abschluss
Auswertung der Coaching-Sitzungen, des Begleitprozesses und erreichter Erfolge.

Coachings sind individuell
Je nach persönlichem Bedarf und Themenstellung variiert die Anzahl der Sitzungen und liegt zwischen 4-8 Doppelstunden. Coachingleistungen können als Weiterbildungsmaßnahme steuerlich geltend gemacht werden.

Welche Modelle und Tools spielen im Coaching eine Rolle?

Tragende Modelle im systemisch integrativen Coaching-Ansatz
•  Antreiber-Konzept (Taibi Kahler)
•  Gewaltfreie Kommunikation (Marshall B. Rosenberg)
•  Holons (Ken Wilber)
•  Kommunikationsmodelle (Friedemann Schulz von Thun)
•  Transaktionsanalyse | TA (Eric Berne / Thomas Harris)
•  Transaktionales Stressmodell (Richard Lazarus / Susan Folkman)
•  U-Prozedur (Friedrich Glasl)
•  3 Subsysteme
•  4 Grundstrebungen (Fritz Riemann/Christoph Thomann)
•  Deeskalations- und Konfliktlösungsstrategien (Friedrich Glasl)

Toolbox
•  Achtsamkeit
•  Alternativrad
•  Biografische Reise
•  Bodenanker
•  Bodyscan
•  Business Struktur-Aufstellung mit Lego®
•  Emotionales aktives Zuhören
•  Gewaltfreie Kommunikation (GfK)
•  JoHari-Fenster
•  Leerer Stuhl
•  Konfliktlösungsstrategien
•  IST-Analyse
•  Kompetenzprofil
•  SMART-Analyse
•  Stressmanagementstrategien
•  Systemische Fragen
•  Talentkompass
•  Visionspyramide
•  Walt-Disney-Strategie
•  Werte- und Entwicklungsquadrat

Um welche Themenfelder geht es?

Allgemein

  • Reflexion von Person, Rolle und Führungsverhalten
  • Persönlichkeits- und Potenzialentwicklung
  • Vorbereitung auf neue Aufgaben, Funktionen und Positionen
  • Entwicklung von Führungskompetenzen
  • Konfliktmanagement
  • Karriere- und Berufswegfragen
  • Stressmanagement
  • Burnout-Prophylaxe
  • Work-Life-Balanceen
  • Organisationsveränderungen und Changemanagement
  • Selbstmanagement und Arbeitsstiloptimierung

 

In Führungspositionen

Mit gutem Beispiel vorangehen
In einer Führungsposition werden Sie gesehen, gehört und vor allem: erlebt. Ganz gleich ob Sie Vorstand, Geschäftsführer*in oder Bereichs-, Abteilungs-, Team- oder Projektleiter*in sind – Sie stehen im Fokus. Nicht immer ist Führungskräften ausreichend bewusst, dass sie immer führen. Doch Ihre Mitarbeiter*innen orientieren sich an Ihnen. Aus deren Sicht leben Sie vor, was im Unternehmen Ansehen und Erfolg verspricht und prägen mit Ihrem Handeln das Verhalten der Belegschaft mit.
Daher ist alles, was Sie tun, Führung – und ebenso das, was Sie nicht tun. Denn auch eine Unterlassung ist eine Handlung, die Orientierung bietet. Als Führungskraft führen Sie also immer. Sie können nicht nicht führen. So wie man nicht nicht kommunizieren kann (Paul Watzlawick). Die Sensibilisierung für nonverbale Kommunikation ist daher ebenso wichtig wie die für verbale Kommunikation. Als Coach begleite ich Sie dabei, Ihr Verhalten zu reflektieren, um mit mehr Klarheit im Führungsalltag aufzutreten.

Führungskräfte im Spagat
Als Führungskraft stehen Sie oft vor widersprüchlichen Aufgaben: empathisch führen, rundum Feedback geben und gleichzeitig die Interessen des Unternehmens umsetzen. Neben der Einsicht unumgänglicher Dilemmas gibt es auch stets eine individuelle Entwicklungsherausforderung als Führungskraft. Ihre Rolle ist mitunter so komplex, dass der Austausch mit einem Coach, die Reflexion außerhalb der eigenen vier Bürowände und ein konstruktives Feedback zu Ihren Ideen und Lösungsstrategien weiterhelfen. In mir finden Sie eine Sparringpartnerin, die mit Ihnen Kernthemen analysiert, reflektiert und Sie in Entscheidungsfindungsprozessen unterstützt. Ich helfe ihnen dabei, die Kommunikationsräume für ein nachhaltiges Führungswirken zu erweitern und gestalten.

Kulturwandel in Organisationen
Führung bedeutet, Mitarbeitern Verantwortung zu übertragen, ihnen Mitgestaltung einzuräumen, ihre Kompetenzen zu fördern und Potenziale zu entwickeln – und vor allem, ihnen persönliche Wertschätzung zu vermitteln. Mitarbeiter*innen dürfen und müssen zukünftig mitdenken, wie sie zum Erfolg des Unternehmens beitragen können. Offenheit, Partizipation und Vertrauen bilden den Leitrahmen wie sich zukünftig Führung zunehmend entwickeln wird – das gilt besonders auch für die digitale Transformation. Coaching ermöglicht Ihnen eine intensive Auseinandersetzung mit dem eigenen Führungsstil, dem eigenen Anspruch an Ihre Rolle und die Praxis im Führungsalltag.

Konfliktmanagement
Als Führungskraft bewegen Sie sich innerhalb einer Organisation im Dickicht unterschiedlicher Spannungsfelder und werden dabei leicht in Konflikte verstrickt. Jeden Tag treten Konflikte in Unternehmen und Organisationen aufs Neue in Erscheinung. Denn wie in einer Familie treffen auch hier verschiedene Personen mit unterschiedlichen Meinungen, Werte und Zielsetzungen aufeinander. In der Konfliktbearbeitung ist es daher elementar, die funktionsbedingten Konfliktfaktoren von den persönlichen Anteilen zu unterscheiden.
Dabei können Konflikte auch ein Motor sein: Konflikte sorgen für den Erhalt des Bestehenden, garantieren Veränderungen und erlauben die Wahrnehmung und Bearbeitung von Komplexität. Konfliktmanagement zählt zu den Schlüsselaufgaben einer Führungskraft. Lernen Sie, auch in Spannungsfeldern die Balance zu wahren und wie Sie dieses Gleichgewicht auf Ihre Mitarbeiter übertragen können.

Kontakt

Tina Koch
Coaching & Organisationsentwicklung

Obere Laube 63
78462 Konstanz
T +49 7531 2845441
M +49 151 11 6454 27